linie

 

Mit Musik kreativ sein.

Seit ihrem 8. Lebensjahr spielte Rahel Studer klassisch Klavier und mit 13 Jahren begann sie bereits eigene Songs zu schreiben. Die am 7.7.1982 geborene Musikerin studierte Jazz und Pop Vocals an der Zürcher Hochschule der Künste bei Marianne Racine, Rahel Hadorn und Martina Bovet. Seit ihrer Ausbildung ist sie musikalisch in den Genres Singer-Songwriter, Jazz und Soul daheim und als freischaffende Sängerin tätig. In ihrem Songwriting verarbeitet sie diese verschiedenen Einflüsse zu ihrem eigenen Klang.

 

Musik, die Geschichten erzählt.

Mit ihrer Musik Bilder zu kreieren, ist der sprachgewandten jungen Frau nicht nur ein Anliegen sondern eine grosse Freude. Mit warmer Stimme und kunstvoll erzählter Poesie zeichnet Rahel Studer Geschichten über die Liebe, das Leben und das Staunen in die Herzen der Zuhörer, inspiriert durch die Vielfalt und Weite des nördlichen Europas.

 

Milya – Debut Album Tapestry of Trust.

Mit Unterstützung vom Schweizer Radio SRF 2 und erfolgreichem Crowdfunding veröffentlichte Rahel Studer mit ihrer Band Milya im April 2014 ihr Debut Album, mit welchem sie 2014 und 2015 in der Schweiz Konzerte gibt. Das Album, welches eine breite Palette ihres Songwritings zeigt, ist eine Einladung sich Zeit zu nehmen und Abzusatteln. Der Zuhörer findet sich im Freien wieder wo Klänge der bildgewaltigen Natur entnommen werden. Klassische Ästhetik mischt sich mit Elementen aus Jazz und Pop und die Musik bleibt trotz aufbäumender Dynamik durchsichtig.

 

Milya – EP Barefoot.

Die 2012 erschienene EP „Barefoot“ umspannt die musikalische Gefühlspalette von Zartheit, Zerbrechlichkeit, innere Ruhe und Aufruhr, tiefgründige Melancholie, Direktheit und Leichtigkeit. Ihr gelingt es, mit ihrer Musik den Norden mit seiner natürlichen Schönheit auf klangvolle Weise ganz neu zu malen.

 

 


bandcamp  facebook  youtube